Startseite
Beschreibung
Bedienungsanleitung
Einsatzmöglichkeiten
Video -  Show
Bilder
Gästebuch
Impressum
     
 


Bevor die Brutvorrichtung zum Einsatz kommt, sollten Sie sich
als erstes, Gedanken über die Wasserversorgung machen. 
Für den Betrieb können Sie 3 Möglichkeiten anwenden.




Wenn die Wahl der Wasserversorgung bestimmt ist, können Sie zu
1. u. 2. den Platz zur Betreibung im Aquarium frei wählen.
Zu 3. sollten Sie die Brutvorrichtung in Nähe der Druckleitung des
Aquariumfilters platzieren.
In allen 3 Fällen der Wasserzufuhr muss die richtige Menge der
Wasserzufuhr ermittelt werden. Eine zu geringe Wasserzufuhr
würde keine optimale Strömung in der Brutkammer bewirken.
Aber auch eine zu hohe Wasserzufuhr würde nicht den Zweck
der Brutvorrichtung erfüllen. Die Eier würden durch die zu
starke Strömung an die Ablauflöcher gepresst, wo Sie dann
verpilzen und absterben.
Die richtige Durchflußmenge ist gewählt, wenn sich die Fischeier in
der Brutkammer auf und ab bewegen. Bei der Betreibung der
Brutvorrichtung mit mehreren Eigelegen, sollte darauf geachtet
werden, dass die Fischeier in etwa gleich groß sind.

   Ich empfehle die regelbare Innenpumpe.









   Die Brutvorrichtung betrieben
   durch eine regelbare Innenpumpe.
   Das Wasser gelangt über einen Schlauch
   in Verbindung mit einem Düsenstrahlrohr
   zur Brutvorrichtung.